Visionssuche

Visionssuche in Südnorwegen mit Oliver Behrendt und Andy Lang

Vom 09. – 19. August 2023

Majestätische Fjorde, tiefe Wälder und weite Hochebenen, ungezählte Flüsse und Seen geben Norwegen seinen unverwechselbaren Charakter. Wer hier auf Visionssuche geht, kann sich auf einen vielgestaltigen Resonanzraum für seine inneren Prozesse freuen: Wunder Natur!

Ich ging in die Wälder, denn ich wollte wohlüberlegt leben; intensiv leben wollte ich. Das Mark des Lebens in mich aufsaugen, um alles auszurotten was nicht Leben war.

Henry David Thoreau

Die Visionssuche ist dabei ein Seminar für Menschen von heute jeden Alters Wer eine wichtige Entscheidung im Leben treffen muss, an einem Übergang in seiner Biographie steht oder eine intensive Erfahrung wie Trennung, Krankheit oder Verlust verarbeiten will, geht nach einigen Tagen der guten Vorbereitung 4 Tage und Nächte in die Natur. Es geht dabei nicht im Survival, sondern um Loslassen, Empfangen, Neues verstehen. Die Ergebnisse sind immer berührend und sehr intensiv, weil sich „draussen“, ausserhalb der eigenen Komfortzone ein klaren Blick und eine neue Freiheit für die eigene innere Wahrheit eröffnen.

Die Natur wird zur wohlwollenden Heilerin. Sie gewährt Zeit für Tiefe und Begegnung: mit mir selbst und einer Spiritualität im Kraftfeld der Schöpfung. Vision meint dann »Schau von neuen Lebensmöglichkeiten« oder schlicht eine »neue Sicht auf das Aktuelle«. Der neue Horizont verändert die eigene Lebenshaltung, die Verbindung zur Natur und die Spiritualität nachhaltig.

Kosten: 1150 € für Seminargebühr, Unterkunft und Verpflegung – eigene Anreise

Rücktritt nach dem 1.7.2023: Ausfallgebühr 650 Euro; nach dem 01.08.2023: Ausfallgebühr 900 Euro

Vorgespräch erforderlich bei Pfr. Oliver Behrendt, 0911-214 21 21 bzw. 0173/3774288; Weitere Infos auf Anfrage.

Will cou come my friend it is time, to stand up and go
The call is right there and you might dare to follow
Your longing will tell you what to do and how to know
When the time is ripe for you to mature and to grow.

Aus The Kerry Song, Andy Lang